Titelbild Meine Homepage
AnemoneAnemone   AnemoneAnemone

Anemone blanda Schott & Kotschy
(Ranunculaceae, Hahnenfußgewächse)
Balkan-Windröschen, Strahlenanemone, Frühlingsanemone

Beschreibung: Knollenpflanze, auffallende Blüte
Vorkommen: Europa, Südosteuropa, Asien
Wuchshöhe: 15 cm (bildet bei uns in geschützer Lage im Frühjahr schöne Blütenteppiche)
Blütenzeit: März, April
Blütenfarben: hellblau, rosa und weiß
Standort: neutral, leicht alkalisch, humos, feucht, wasserdurchlässig
Licht: halbschattig bis sonnig
Vermehrung: vermehren durch Abtrennung der Knollen im Sommer

Allgemeines zu Standort und Pflege: Anemonen läuten das Gartenjahr ein, mit leuchtenden Farben verkünden sie zusammen mit Schneeglöckchen und Winterlingen den Frühling. Ab März treibt die Strahlenanemone sternförmige Blüten. Kulturformen sorgen dabei für Farbenreichtum in Blau, Rosa, Rot oder Weiss. Die stark geteilten Blätter liegen meist auf dem Boden auf. Sie ziehen zum Sommer hin ein, sodass ab Juni - Juli nichts mehr von der Pflanze zu sehen ist. Sie kommen mit den meisten, nicht zu schweren Gartenböden gut zurecht. Sollen sie ähnlich schöne Blütenteppiche bilden wie in der Natur, so benötigen die Strahlenanemonen einen ruhigen und ungestörten Standort. Unter Gehölzen gepflanzt, bildet sie bezaubernde Blütenteppiche. Dort, wo über das Jahr nicht mehrfach mit dem Rasenmäher oder der Hacke gearbeitet wird, ist ein idealer Platz. Von hier aus können sich die Pflanzen durch Samen und unterirdischen Rhizomen natürlich ausbreiten. Die Strahlenanemone eignet sich hervorragend zum Verwildern im Steingarten, in Gehölz- und Staudenrabatten. Die Pflanzen sollten flach in die oberste Bodenschicht gesetzt werden, möglichst dort wo das Wasser nach winterlichen Regenfällen rasch abzieht. Ausserdem fördert es das Wachstum, wenn die Pflanzen im Herbst mit einer dünnen Schicht Kompost abgedeckt werden.
Da Sämlinge nicht immer sortenecht ausfallen, können neben der Blütenfarbe der gepflanzten Kultursorte Sämlinge in anderen Farben oder in anderen Schattierungen (heller oder dunkler) auftreten.

Die Anemone (Windröschen) ist Staude des Jahres 2005: NABU, Stauden.de

zurück zu Knollen- und Zwiebelpflanzen
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de