Titelbild Meine Homepage
BuchsbaumBuchsbaum

Buxus sempervirens L.
(Buxaceae, Buchsbaumgewächse
Buchsbaum

Beschreibung: immergrüner zwergig wachsender Baum
Herkunft: Westeuropa, westliches Südeuropa
Wuchshöhe: 2 bis 4 m
Blütenzeit: März bis Mai
Blütenfarbe: gelblichweiss
Standort: neutral bis kalkhaltig, nahrhaft, durchlässig, nicht zu trocken
Licht: sonnig bis schattig
Vermehrung: Stecklinge, Risslinge

Allgemeines zu Standort und Pflege: Der Buchsbaum wurde schon zur Barrockzeit in Gärten und Parkanlagen gepflanzt und durch regelmässigen Schnitt zu Figuren aller Art geformt. Sein natürliches Verbreitungsgebiet liegt in Mitteleuropa, Nordafrika, im Kaukasus sowie im westlichen Himalaya.
Für den Balkon reicht handelsübliche Blumenerde. Der Buchsbaum bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Platz. Der Buchsbaum ist anspruchslos und übersteht schon mal ein paar Tage ohne Pflege. Am besten verabreicht man zu Vegetationsbeginn im Frühjahr eine Portion Langzeitdünger.
Stecklingsvermehrung gelingt gut. Die Abschnitte sollten etwa zehn Zentimeter lang sein. Mindestens einmal jährlich, Ende Mai/Anfang Juni, sollte die Pflanze geschnitten werden, damit sie ihre Wuchsform beibehält. Dadurch wird auch der Austrieb neuer Blätter gefördert. Am Buxus treten häufiger Blattläuse auf. Als Kübelpflanze ist Winterschutz erforderlich, da die Wurzeln nur bis -5°C aushalten, sollte man die Ballen der Pflanzen im Winter mit Jute, Stroh oder anderen Winterschutzmaterialien schützen.

Die Blätter und Früchte der Pflanze sind giftig.

Siehe auch: Buchsbaum in meinem Garten


zurück zu den Balkonpflanzen
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de