Titelbild Meine Homepage
BergflockenblumeBergflockenblume

Centaurea montana Costa
(Asteraceae, Compositae, Korbblütengewächse)
Bergflockenblume, Alpenflockenblume

Beschreibung: heimische Staude mit kornblumenähnlichen Blüten
Vorkommen: von den Pyrenäen bis zu den Karpaten
Wuchshöhe: 40 bis 60 cm
Blütenzeit: Mai bis Juli
Blütenfarbe: blau
Standort: humos, nährstoffreich, frisch, nicht staunass
Licht: sonnig bis halbschattig


Allgemeines zu Standort und Pflege: Die kompakte, aus Armenien stammende, blaue Berg- oder Alpenflockenblume mit ihren attraktiven, großen Blütenköpfen setzt schon früh im Jahr leuchtendblaue Farbtupfer in die Staudenrabatte. Die Pflanze bevorzugt sonnige bis halbschattige Standorte mit nährstoffreichem Boden, sie gibt sich aber mit jedem Boden zufrieden. Fast alle Flocken- oder Kornblumen haben Wildcharakter und eignen sich daher am besten für naturnahe Gärten. Die Bergflockenblume wird ca. 40 cm hoch. Abgeblühtes sollte man bald abschneiden. Im Herbst kommt es zu einer Nachblüte.

Die Vermehrung erfolgt bei den mehrjährigen Pflanzen durch Teilung. Bei einigen Arten ist auch Aussaat möglich.

Die lange Haltbarkeit der Blüten, macht sie zu einer wertvollen Schnittblume.




zurück zu den Stauden
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de