Titelbild Meine Homepage
BuchsbaumBuchsbaum

Buxus sempervirens L.
(Buxaceae, Buchsbaumgewächse)
Buchsbaum

Beschreibung: immergrüner zwergig wachsender Baum
Herkunft: Westeuropa, westliches Südeuropa
Wuchshöhe: 2 bis 4 m
Blütenzeit: März bis Mai
Blütenfarbe: gelblichweiss
Standort: neutral bis kalkhaltig, nahrhaft, durchlässig, nicht zu trocken
Licht: sonnig bis schattig
Vermehrung: Stecklinge, Risslinge

Allgemeines zu Standort und Pflege: Buchsbäume gibt es als bodendeckende Polster, als ausladende Büsche oder als Bäume mit Blättern in Grüntönen, mit weißen und gelben Rändern oder Flecken. Der Buchsbaum ist frostbeständig, sonnen- oder schattenverträglich und verträgt auch den Wurzeldruck anderer Gehölze. Die sehr regenerationsfähige Pflanze treibt auch nach mehrmaligem Schnitt im Jahr immer wieder aus. Durch das kleine Geäst ist sehr exakter Schnitt möglich, Buchsbaumwodurch man Buchsbäume ideal zu Hecken und Beeteinfassungen schneiden oder in ungewöhnliche Formen bringen kann. Mit Phantasie lassen sich Formen wie Kegel, Kugeln oder Skulpturen beschneiden. Wenn man zum ersten Mal kunstvolle Formen beschneiden will, wird eine vorgeformte Drahtfiguren zu Hilfe genommen, die gleich zu Anfang über die Pflanze gestülpt wird. Alles, was über diese Drahtbegrenzung wächst, wird dann abgeschnitten. Den Form- und Rückschnitt führt man im August aus.

Die Blätter und Früchte der Pflanze sind giftig.


zurück zu den Ziersträuchern
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de