Titelbild Meine Homepage
FelsenbirneFelsenbirne   FelsenbirneFelsenbirne   Felsenbirne-HerbstblätterFelsenbirne-Herbstblätter   Felsenbirne-FrüchteFelsenbirne-Früchte

Amelanchier lamarckii F.G.Schroeder
(Rosaceae, Rosengewächs)
Felsenbirne

Beschreibung: großer, mehrstämmiger Strauch
Herkunft: Nordamerika
Wuchshöhe: 3 bis 8 m
Blütenzeit: April bis Mai
Blütenfarbe: weiss
Standort: anspruchslos, duchlässig
Licht: sonnig, halbschattig

Allgemeines zu Standort und Pflege: Die Felsenbirne kennzeichnet ein lockerer Wuchs. Sie beginnt im Frühjahr mit kupferrotem Austrieb, von April bis Juni zeigen sich die auffallenden weissen Blütenstände, im Sommer ziert sie mit ihren erbsengrossen, purpurroten bis blauschwarzen Früchten den Garten und im Herbst verfärbt sich das Laub gelb bis feuerrot. Die Pflanze bevorzugt einen trockenen, sonnigen Platz, gedeiht aber auch im leichten Schatten. Da sie ihre Nachbarn nicht bedrängt, kann sie gut unterpflanzt werden. Sie entfaltet nur ohne Rückschnitt ihre volle Pracht. Einen Rückschnitt nimmt man nur bei älteren Pflanzen vor, wenn der Strauch zu dicht wird.

Die Früchte sind essbar. Der sehr aromatische Geschmack erinnert leicht an Heidelbeere und Marzipan. Sie wurden früher als Korinthenersatz, für Gelee, Sirup oder Kompott verwendet.





zurück zu den Ziersträuchern
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de