Titelbild Meine Homepage
ForsythieForsythie

Forsythia x intermedia ZAB.
(Oleaceae, Ölbaumgewächs)
Forsythie, Goldglöckchen

Beschreibung: gelbblühender Zierstrauch
Herkunft: Asien
Wuchshöhe: 300 cm
Blütenzeit: März bis April
Blütenfarbe: gelb
Standort: durchlässig, nahrhaft
Licht: sonnig

Forsythien-Bäumchen Allgemeines zu Standort und Pflege: Die Forsythie, erster Frühlingsbote mit goldgelben Blüten im Garten, gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Ziersträuchern. Die glockenförmigen Blüten stehen dicht auf den Zweigen und bedecken strahlend gelb fast den ganzen Strauch noch vor dem Laubaustrieb Ende März bis April. Forsythien blühen am älteren Holz, darum sollte man beim Rückschnitt vorsichtig sein. Wenn geschnitten werden soll, dann direkt nach der Blüte, so zeigen sie auch in der nächsten Gartensaison wieder üppige Blüten. Alle Zweige, die in diesem Jahr kräftig geblüht haben, werden knapp über dem Boden herausgeschnitten. Die widerstandsfähigen Pflanzen wachsen auf den verschiedensten Böden gut. Der Standort sollte sonnig und warm sein.



zurück zu den Ziersträuchern
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de