Titelbild Meine Homepage
GemswurzGemswurz   GemswurzGemswurz

Doronicum L.
(Asteraceae, Korbblütler)
Gemswurz

Beschreibung: Beet- und Schnittstaude
Herkunft: Südosteuropa
Wuchshöhe: 5 bis 80 cm
Blütenzeit: April bis Mai
Blütenfarbe: gelb
Standort: humos, durchlässig, feucht
Licht: halbschattig


Allgemeines zu Standort und Pflege: Die robuste Gemswurz oder Frühlingsmargerite gehört zu den frühesten Schnittblumen im Staudenbeet. Diese Staude bringt schon ab April Farbe in den Garten. Einen schönen Kontrast bilden die gelben Blüten zu den frischgrünen, herzförmigen Blättern. Wenn man sie einige Jahre ungestört wachsen lässt, werden rasch üppig blühende Horste gebildet, die man problemlos im Herbst teilen kann. Die Staude sollte nicht auf zu feuchtem Boden gepflanzt werden, da die fleischigen Wurzeln unter der Nässe leiden. Im Sommer darf der Boden aber nicht austrocknen. Eine längere Blüteperiode wird durch Ausknipsen verwelkter Blüten gefördert.






zurück zu den Stauden
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de