Titelbild Meine Homepage
GilbweiderichGilbweiderich

Lysimachia punctata L.
(Primulaceae)
Gilbweiderich, Goldfelberich

Beschreibung: Beet- und Schnittstaude
Vorkommen: Südosteuropa, Kleinasien
Wuchshöhe: 60 cm bis 90 cm
Blütenzeit: Juni bis August
Blütenfarbe: Gelb
Standort: humusreich, leicht feuchter aber durchlässiger Boden
Licht: sonnig bis halbschattig


Allgemeines zu Standort und Pflege: Der Gilbweiderich ist ein unverwüstlicher Dauerblüher, der entlang des Zauns oder am Rand des Gartenteichs ebenso gut wirkt wie als auffällige Unterpflanzung großer Gehölze. Besonders dekorativ sind ihre zahlreichen sternförmigen Blüten, die zu mehreren in den Blattachseln sitzen. Mit den Blütenstengeln lassen sich über Monate hinweg prachtvolle Blumensträuße schmücken. Sie werden 60 bis 90 cm hoch. Lysimachia punctata ist eine reizvolle Wildstaude, die sich mit unterirdischen Ausläufern verbreitet. Die pflegeleichten Pflanzen vertragen Sonne bis Halbschatten. Vorsicht der Goldfelberich wuchert stark. Diese Pflanze gedeiht gut in einem humusreichen, fruchtbaren, leicht feuchten aber durchlässigen Boden. Die Vermehrung erfolgt durch Teilung. Der Gilbweiderich ist völlig winterhart. Er eignet sich auch gut für den Gewässerrand.





zurück zu den Stauden
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de