Titelbild Meine Homepage
GladioleGladiole   GladioleGladiole   GladioleGladiole

Gladiolus L.
(Iridaceae, Schwertliliengewächs)
Gladiole

Beschreibung: frostempfindliche Zwiebelblume
Herkunft: Afrika
Wuchshöhe: 100 bis 150 cm
Blütenzeit: Juni bis September
Blütenfarben: rot, gelb, orange, weiss, rosa, lila
Standort: wasserdurchlässig, nährstoffreich
Licht: sonnig
Vermehrung: Brutknollen

Allgemeines zu Standort und Pflege: Die Gladiolen, eine bedeutende Familie unter den Sommerblühern, aus dem südlichen Afrika, Mitteleuropa und dem Mittelmeerraum, gehören zur Familie der Schwertliliengewächse. Jede Pflanze bringt eine Ähre mit bis zu 20 trichterförmigen Blüten hervor. Die Blütezeit beträgt 10 bis 14 Tage. Die großblütigen Gartenblumen erreichen Höhen von 1,50 m. Die beste Wirkung erzielt man, wenn sie in in kleinen Gruppen an einem sonnigen Standort eingepflanzt. Die Blütezeit der ab Mitte April, im Abstand von etwa 15 cm in die Erde gepflanzten Knollen verlängert man, indem man sie zeitversetzt im Abstand von zwei bis drei Wochen bis Ende Juni nachpflanzt. Gladiolen lieben einen humusreichen, lockeren und wasserdurchlässigen, etwas feuchten Boden. Bei Trockenheit müssen sie ausreichend gewässert werden, wobei jedoch Staunässe zu vermeiden ist. Wegen der Höhe sind die Pflanzen windgefährdet, darum sollten sie beizeiten gestützt werden.

Zum Überwintern werden die Knollen, nach dem Vergilben des Laubes, im Oktober aus der Erde genommen. Die Blätter werden auf ca. 5 cm über der Knolle zurückgeschnitten, auf Fäulnis und Schädlinge untersucht und in einen frostfreien, kühlen Raum (bis maximal 10° C) zum Trocknen gebracht.


zurück zu Knollen- und Zwiebelpflanzen
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de