Titelbild Meine Homepage
HimmelschlüsselchenHimmelschlüsselchen

Primula veris L.
(Primulaceae, Primelgewächse)
Himmelschlüsselchen, Schlüsselblume

Beschreibung: Wiesenblume, Arzneipflanze
Herkunft: Europa, Vorderasien
Wuchshöhe: 20 cm
Blütenzeit: März bis April
Blütenfarbe: gelb
Standort: trocken, locker, kalkhaltig
Licht: sonnig, halbschattig
Vermehrung: Selbstaussaat

Allgemeines zu Standort und Pflege: Das völlig winterharte Himmelschlüsselchen mit den duftenden Blüten eignet sich besonders für naturnahe Pflanzungen. Im Frühjahr gehört die Pflanze als erste zu den blühenden Wiesenblumen. Ihre charakteristischen goldgelben Blüten, die in einer Dolde zu einer Seite hin geneigt sind, erinnern an einen Schlüsselbund. An trockenen bis frischen, halbschattigen Standort, auf mageren, humosen, kalkhaltigen Lehm- und Tonboden gedeiht die Pflanze besonders gut und braucht als Wildpflanze nicht gedüngt werden. Die Samen werden durch den Wind verbreitet, im Spätsommer werden sie bei Luftbewegung aus den auf langen Stielen stehenden "Schüttelkapseln" verstreut.

Die Wurzeln und die schwächer wirksamen Blüten der Wiesenschlüsselblume (Primula veris) und der Wald- oder Hohen Schlüsselblume (Primula elatior) werden medizinisch bei Husten und Erkältung genutzt.




zurück zu den Stauden
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de