Titelbild Meine Homepage
HornveilchenHornveilchen

Viola cornuta L.
(Violaceae)
Hornveilchen

Beschreibung: als Unterpflanzung für Sträucher und Stauden in sonnigen Lagen, auch für Steingärten.
Herkunft: Pyrenäen, Nord-Spanien
Wuchshöhe: 25 cm
Blütenzeit: Mai bis August
Blütenfarben: blau, kleines weißes Auge
Standort: humusreich, feucht, wasserdurchlässig
Licht: sonnig bis halbschattig
Vermehrung: Aussaat

Allgemeines zu Standort und Pflege: Die frostharte Art Viola cornuta aus den Pyrenäen hat stiefmütterchenähnliche, aber kleinere Blüten und gedeiht am besten auf frischen Böden im Randbereich eines Staudenbeetes. Es eignet sich auch hervorragend zur Unterpflanzung für größere Pflanzen, auch als Begleitpflanze für Rosen, soweit es genug Sonne bekommt, denn es ist der Vertreter der Veilchen, der Sonne braucht. Das Hornveilchen duftet nur ganz ganz leicht und bringt nach seiner langen Blütezeit (Mai bis August) vielleicht im Oktober-November sogar noch einmal Blüten, wenn es nach der Blüte zurückgeschnitten wird. Außerdem bleiben die Pflanzen dadurch kompakter und leben länger. Wenn man allerdings möchte, daß sie sich für das nächste Jahr aussähen, darf man natürlich nicht schneiden.







zurück zu den ein- und zweijährigen Pflanzen
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de