Titelbild Meine Homepage
Wiesen-KnöterichWiesen-Knöterich   Wiesen-KnöterichWiesen-Knöterich

Polygonum bistorta L.
(Polygonaceae, Knöterichgewächse)
Wiesen-Knöterich, Schlangen-Knöterich

Beschreibung: Ausdauernde Pflanze
Herkunft: Eurasien, Nordamerika
Wuchshöhe: 30 bis 120 cm
Blütenzeit: Mai bis Juni, Nachblüte September bis Oktober
Blütenfarbe: rosa
Standort: feucht, nährstoffreich, kalkarm
Licht: sonnig, halbschattig


Allgemeines zu Standort und Pflege: Der Wiesenknöterich ist eine mehrjährige, 20 bis 100 cm hohe Pflanze, mit aufrechten, unverzweigten Stängeln auf denen nur eine Blütenähre sitzt. Die nur 4 bis 5 mm grossen, rosafarbenen Blüten stehen in dichten zylindrischen Scheinähren die ca. 2 bis 7 cm lang werden. Die Pflanze liebt feuchte, humusreiche, kalkarme Böden.

Der Wiesenknöterich gehört zu den Zeigerpflanzen für Nässe und ist ausserdem eine gute Bienenweide.

Polygonum bistorta kann auch als Wildgemüse und Salatpflanze verwendet werden. Dazu werden die stärkereichen Wurzeln zu Frikadellen verarbeitet. Die Wurzeln enthalten neben Kohlenhydraten auch Oxalsäure und Vitamin C und vor allem Gerbstoffe. Die Blätter können wie Spinat zubereitet werden.

Die Gerbstoffe im Wurzelstock wurden früher als bewährtes Mittel gegen Durchfall genutzt.



zurück zu den Stauden
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de