Titelbild Meine Homepage
KönigskerzeKönigskerze

Verbascum phlomoides L.
(Scrophulariaceae, Braunwurzgewächse)
Königskerze

Beschreibung: alte Kulturpflanze, Heilpflanze
Herkunft: Europa, Nordafrika
Wuchshöhe: 300 cm
Blütenzeit: Juni bis August
Blütenfarben: gelb
Standort: durchlässig, nährstoffarm, trocken
Licht: sonnig
Vermehrung: (Selbst-)Aussaat

Allgemeines zu Standort und Pflege: Die Königskerze wächst kerzengrade aus einer schönen, wintergrünen Blattrosette bis zu drei Meter hoch. Die bis zu fünf cm grossen, hellgelben Blüten sitzen an einer langen, hoch aufragenden Blütenkerze. Die mit einer Pfahlwurzel ausgerüstete Pflanze möchte den Boden eher mager, kalkhaltig, sandig, kieshaltig, trocken. Gegen Staunässe ist die Königskerze ausgesprochen empfindlich. Es ist keine besondere Pflege nötig. Die Pflanze ist meist zweijährig, seltener mehrjährig. Nachwachsende Jungpflanzen füllen in der nächsten Generation die Lücken.

In der Volksmedizin wird die Königskerze bei Erkältungen, grippalen Infekten und vor allem bei Husten verwendet. Als Zutat findet man sie in fast jedem Erkältungs- und Brusttee.





zurück zu den ein- und zweijährigen Pflanzen
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de