Titelbild Meine Homepage
MädchenaugeMädchenauge

Coreopsis grandiflora Nutt. ex Chapm.
(Asteraceae, Korbblütler)
Mädchenauge

Beschreibung: reichblühende Schnittstaude
Herkunft: Nord- und Zentralamerika
Wuchshöhe: 50 bis60 cm
Blütenzeit: Juni bis September
Blütenfarbe: golgelb
Standort: anspruchslos
Licht: sonnig

Allgemeines zu Standort und Pflege: Das Mädchenauge ist eine reich- und lang blühende Beet- und Schnittstaude aus den USA, wo sie überwiegend an sonnigen Standorten, Wiesen und auch an Strassenrändern gedeiht. An die Beschaffenheit des Bodens werden keine besonderen Ansprüche gestellt. Trockenheit wird gut vertragen. Bei heissem Wetter sollte aber zusätzlich etwas gegossen werden. Wenn die Fruchtstände regelmäßig abgeschnitten werden, hält der Blütenflor über den ganzen Sommer bis Ende September. Wenn man den Schopf der Pflanze im September zurückschneidet, erhöht man die Frosthärte dieser Staude.
Die geschnittenen Blüten des Mädchenauges können bis zu 14 Tagen in der Vase frisch bleiben.

Coreopsis verticillata L. ist eine weitere Art der vielen Sorten des Mädchenauges. Diese aus Nordamerika stammende Mädchenaugenart kommt mit wenig Wasser aus und ist sehr gut winterhart. Auf hübschen Büschen mit nadelartigem Laub sitzen unzählige Blüten, die bis zum Frost in warmem Gelb leuchten.


zurück zu den Stauden
Mädchenauge
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de