Titelbild Meine Homepage
PfefferminzePfefferminze

Mentha piperita L.
(Labiatae, Lippenblütler)
Pfefferminze

Beschreibung: Heilpflanze
Pflanztermin: Mitte Mai
Wuchshöhe: 30 cm
Blütenzeit: Juli bis Oktober
Blütenfarbe: rosa
Standort: leicht, humusreich
Licht: sonnig, halbschattig


Allgemeines zu Standort und Pflege: Die Pfefferminze, eine der ältesten Heilpflanzen, ist vermutlich aus einer Kombination der Wasserminze (Mentha aquatica) und der Krause Minze (Mentha spicata) entstanden. Die Pflanze möchte einen leichten, humusreichen und nicht zu trockenen, sonnigen oder halbschattigen Standort. Durch Wurzelausläufer vermehrt sich die Pfefferminze. Durch Teilung der Wurzelstöcke wird die Pflanze alle 3 bis 4 Jahre erneuert. Eine Ernte ist über Jahre möglich. Dazu werden immer wieder einige Triebe bis auf den Boden abgeschnitten, sodass neue Zweige mit jungen aromatischen Blättern nachwachsen. Kurz vor der Blüte im Juli, sobald sich die Blütenknospen zeigen, am besten zur Mittagszeit bei Sonnenschein (weil dann der Anteil an ätherischen Ölen in den Blättern am höchsten ist), ist die Haupternte, ansonsten kann man sich immer Blätter abzupfen.





zurück zu Obst, Gemüse und Kräuter
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de