Titelbild Meine Homepage
RadieschenRadieschen

Raphanus sativus L.
(Brassicaceae, Kreuzblütler)
Radieschen

Herkunft: Vorderasien, China
Aussaattermin: ab März
Fruchtzeit: ab Ende April bis Oktober
Standort: humusreich
Vermehrung: Aussaat

Allgemeines zu Standort und Pflege: Die angenehm scharf schmeckenden Radieschen sind leicht heranzuziehen, sie können schon früh im Jahr ausgesät werden (unter Glas im Februar, im Freien ab März bis Anfang September) und bald geerntet werden. Die besten Bedingungen für das Wachstum der Radieschen bietet humusreicher Boden. Gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit ist ratsam, da schon kurzfristige Trockenheit den Geschmack beeinträchtigen kann. Wenn man mit der Ernte zu lange wartet, kann die Knolle verholzen und sie wird leicht pelzig im Geschmack. Die Ausbreitung von Erdflöhen kann man mit häufigen Hacken und genügend feuchten Boden verhindern. Durch eine sehr frühe Aussaat im März oder sehr späte Aussaat Anfang September lässt sich der Befall der Pflanzen von Gemüsefliegen verhindern.








zurück zu Obst, Gemüse und Kräuter
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de