Titelbild Meine Homepage
StrohblumeStrohblume   StrohblumeStrohblume

Helichrysum bracteatum (Vent.) Andrews
(Asteraceae, Korbblütler)
Strohblume, Immortellen

Beschreibung: einjährige Sommerblume mit papierartigen Blüten
Herkunft: Australien
Wuchshöhe: 30 bis 100 cm
Blütenzeit: Mai bis Oktober
Blütenfarben: weiß, rosa, rot, orange, gelb
Standort: leichter, durchlässiger Boden
Licht: sonnig
Vermehrung: im März Aussaat ins Frühbeet, ab April ins Freiland

Allgemeines zu Standort und Pflege: Die beliebten Strohblumen bevorzugen einen eher trockenen Boden möglichst in praller Sonne. Die Pflanzen benötigen viele Nährstoffe.
Von Ende März bis April können Strohblumen im Haus aus Samen vorgezogen werden. Die Samen nur leicht mit Erde bedecken, die Keimdauer ist ca. 12 bis 14 Tage. Nach den Spätfrösten können die Pflanzen in's Freie. Im Mai kann direkt an Ort und Stelle gesät werden. Von den Pflanzen können die Samen gesammelt werden, sie bleiben ca. 2 Jahre keimfähig.

Wenn die Blüten halbgeöffnet sind, kann man sie für Trockensträuße schneiden und an einem schattigen, luftigen Ort über Kopf zum Trocknen aufhängen. Da die Blüten keine richtigen Blütenblätter haben, sondern papierartige Hüllblätter, sind sie getrocknet sehr lange haltbar, sehen auch nach längerer Zeit nicht welk aus und verlieren auch nicht ihre leuchtende Farbe. Durch diese Eigenschaft ist die Strohblume zu einer sehr beliebten Trockenblume geworden.




zurück zu den ein- und zweijährigen Pflanzen
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de