Titelbild Meine Homepage
TannenwedelTannenwedel

Hippuris vulgaris L.
(Hippuridaceae , Tannenwedelgewächse)
Tannenwedel

Beschreibung: Triebe wirken wie kleine Tannenwälder
Herkunft: Europa, Westasien, Nordamerika
Wuchshöhe: 20 bis 40 cm über Wasser
Wassertiefe: 5 bis 50 cm
Blütenzeit: Mai bis August
Blütenfarbe: grünlich, unscheinbar
Standort: Sumpfzone stehend oder langsam fließendes, kalkhaltiges Wasser
Licht: sonnig, halbschattig, schattig
Vermehrung: Abtrennen von Ausläufern

Allgemeines zu Standort und Pflege: Der Tannenwedel erinnert durch die dicht beieinander stehenden Triebe an einen Miniatur-Tannenwald. Die Blüte und der Fruchtstand sind unscheinbar. Die Uferzonemit ca. 20 cm Wassertiefe ist für den Tannenwedel ein guter Platz. Unter Wasser und auch am Ufer ist der Tannenwedel stark Ausläufer treibend, darum sollte man ihn grundsätzlich in ein Gefäss setzen. Für den Fischteich ist die Pflanze gut geeignet, da nährstoffreiches Wasser für gesundes Wachstum benötigt wird. Durch die Pflanze werden dem Wasser Nährstoffe entzogen und dadurch das Algenwachstum eingegrenzt. Der Tannenwedel kommt aufgrund seiner Herkunft mit kalten Temperaturen gut klar, dadurch ist er auch im Winter ein geeigneter Sauerstoffspender für den Gartenteich.





zurück zu den Gartenteichpflanzen
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de