Titelbild Meine Homepage
UsambaraveilchenUsambaraveilchen

Saintpaulia ionantha Wendl.
(Gesneriaceae, Gesneriengewächse)
Usambaraveilchen

Beschreibung: beliebte mehrjährige Zimmerpflanze
Herkunft: Tansania
Wuchshöhe: 10 bis 15 cm
Blütenzeit: Mai bis Juni
Blütenfarbe: blau, hellblau, violett, rosa, weiß
Standort: gleichmäßig feucht
Licht: hell, halbschattig
Vermehrung: Blattstecklinge

Allgemeines zu Standort und Pflege: Usambaraveilchen, Saintpaulia ionantha, ein Gesneriengewächs ist nach den Usambara Mountains in Ostafrika benannt. Dort wurde es im Jahre 1892 vom Baron Adalbert Emil Walter Redcliffe Le Tanneux von Saint Paul entdeckt (den deutschen Namen hat es nach seiner Heimat und den lateinischen nach seinem Entdecker erhalten). In Deutschland ist es seit über 100 Jahren bekannt. Die ersten Exemplare waren in Violett- und Blautönen vorhanden, inzwischen gibt es eine fast nicht zu überblickende Auswahl an Farben und Formen der Blüten und Blätter, sowie der Grösse.
Da Usambaraveilchen nicht viel Sonne vertragen, sollten sie möglichst in einem Ostfenster stehen. Sie gedeihen sogar gut bei künstlichem Licht. Bei ausreichendem Licht und guter Pflege blühen sie ununterbrochen. Es sollte nur von unten gegossen werden, da sonst die Blätter verfaulen. Alle verblühten und abgestorbenen Teile sollten möglichst bald entfernt werden. Mit Dünger kann man sparsam umgehen: eine knappe Portion alle zwei Wochen (Frühjahr bis Herbst) reicht aus. Vermehrt werden Usambaraveilchen durch Blattstecklinge. Ein Blatt kann gleich mehrere Pflanzen hervorbringen, wenn man es mit dem Stiel in feuchtes Substrat steckt und unter Glasschutz bei einer Bodentemperatur von 20 bis 22°C wurzeln lässt.


zurück zu den Balkonpflanzen
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de