Titelbild Meine Homepage
VexiernelkeVexiernelke

Lychnis coronaria Desr.
(Caryophyllaceae, Nelkengewächse)
Vexiernelke, Lichtnelke, Rote Pechnelke

Beschreibung: gute Schnittblume
Herkunft: Mittelmeerraum, Südeuropa
Wuchshöhe: 80 bis 100 cm
Blütenzeit: Juli bis August
Blütenfarbe: karminrot, weiss
Standort: humos, nährstoffreich, mäßig trocken bis frisch
Licht: sonnig


Allgemeines zu Standort und Pflege: Die Vexiernelke bringt intensive Farbtupfer ins Beet. Die kräftig magentaroten Blüten heben sich sehr kontrastreich von den grauweißen, verzweigten Stängeln und dem graubehaartem, filzigen Laub ab. Das macht sie so beliebt. Sie blüht den ganzen Sommer bis in den frühen Herbst hinein. Die Blätter der Vexiernelke (Lychnis coronaria) bilden wollige Rosetten. Ihre fast immergrünen Blätter vertragen feuchte Winter schlecht. Ansonsten ist die aus dem Mittelmeerraum stammende Pflanze bis -15°C winterhart. Das anspruchslose Nelkengewächs liebt trockenen, durchlässigen, relativ nährstoffarmen Boden in sonniger Lage. Die sich selbst aussäenden Jungpflanzen breiten sich bis in benachbarte Beete aus. Die 60 bis 100 cm hoch werdende Vexiernelke stammt aus Südeuropa. Die Lebensdauer der einzelnen Staude währt nur einige Jahre, sie verliert jedoch die schöne Wuchsform. Nach 3 bis 4 Jahren verschwindet sie, die Erhaltung wird durch Selbstaussaat geregelt. Das Entfernen von Verblühtem wirkt sich positiv auf die Bildung neuer Blüten aus. Ohne diese Maßnahme bilden die Pflanzen reichlich Samen, sodass Vexiernelken sich allmählich im ganzen Garten verbreiten.

Neben den rot blühenden Sorten gibt es auch eine weiße Sorte namens "Alba".


zurück zu den ein- und zweijährigen Pflanzen
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de