Titelbild Meine Homepage
HibiskusWildtulpe-Tarda

Tulipa tarda Stapf
(Liliaceae, Liliengewächse)
Wildtulpe

Beschreibung: Zwergsterntulpe
Herkunft: Mittelasien
Wuchshöhe: 10 cm
Blütenzeit: März bis Mai
Blütenfarben: gelb, weisse Blütenspitzen
Standort: humos, eher trocken als feucht.
Licht: sonnig
Vermehrung: Brutzwiebeln, Selbstaussaat

Allgemeines zu Standort und Pflege: Die Zwergsterntulpe ähneln mit ihren gelben, an den Spitzen weißen Blüten, kleinen Sternen. Diese Tulpe bringt im April und Mai auf 10 bis 14 cm hohem Stiel fünf bis sieben Blüten hervor. Sie eignet sich hervoragend als Bodendecker. Diese Wildart der Tulpen eignet sich für sonnige Plätze in humosem, eher trockenem als feuchtem Boden. Sie bildet reichlich Tochterzwiebeln, sodass mit der Zeit immer mehr Tulpen erscheinen. Verblühtes wird weggeschnitten, so verhindert man die Samenbildung und die Nährstoffe gehen für das folgende Jahr in die Zwiebel. Lässt man die Blütenreste bzw. Samenstände stehen, breitet sich diese Wildtulpe über die Selbstaussaat aus. Die Blätter dieser Zwiebelpflanzen lässt man, bis sie gelb werden, stehen. So produziert sie die Nährstoffe die sie für den Austrieb im nächsten Jahr braucht.





zurück zu Knollen- und Zwiebelpflanzen
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de