Titelbild Meine Homepage
ZierquitteZierquitte

Choenomeles japonica Lindl.
(Rosaceae, Rosengewächs)
Zierquitte, Scheinquitte

Beschreibung: Ziergehölz
Herkunft: Japan, Korea, China
Wuchshöhe: 2 m
Blütenzeit: April bis Mai
Blütenfarben: purpurrot, hellrot, weiss
Standort: kalkarm
Licht: sonnig und halbschattig
Vermehrung: Stecklinge

Allgemeines zu Standort und Pflege: Die aus Japan stammende Zierquitte zählt zu den pflegeleichten, optisch sehr attraktiven Gartengehölzen, die zugleich wertvolle, essbare Früchte liefern. Choenomeles japonica gehört zur Familie der Rosengewächse. Sie eignet sich als Solitärstaude oder undurchdringliche, dornige lockere Blütenhecke. Die sehr frostharte und anpassungsfähige Zierquitte gedeiht in jedem Gartenboden in Sonne und Halbschatten, besonders reich blüht sie an einem sonnigen Standort. Im März und April, überziehen die intensiv purpurrot, hellrot oder weiss gefärbten Blüten die ein bis zwei Meter hohen Sträucher. Die leuchtend gelben, aromatisch duftenden Kugelfrüchte, mit der ausgezeichneten Fruchtqualität, lassen sich wie die echten Quitten verwenden, die aber einer völlig anderen Art angehörenden. Für dichteren Wuchs können im Mai oder Juni Triebspitzen entfernen werden. Die Scheinquitten lassen sich durch Stecklinge vermehren.





zurück zu den Ziersträuchern
Impressum und Copyright © Horst Lünser, Berlin, Alle Rechte vorbehalten |  | Homepage: www.horst.luenser.de